Jugend- und Suchtberatung

Hilfe bei jugendspezifischen Problemen und Suchtfragen

Eine Beratungsstelle ist selten die erste Anlaufstelle, wenn Jugendliche Stress mit den Eltern, mit Freunden und in der Schule haben. Erst recht nicht, wenn sie selbst oder ihnen bekannte Personen Suchtproblematiken entwickeln. Jugendliche brauchen dann kompetente Zuhörer*innen und Hilfestellungen. Aus diesem Grund ist ein gemeinsames Konzept „Mobile Beratung“ des Zentrums für Jugendberatung und Suchthilfe für den Hochtaunuskreis und der Städte Bad Homburg, Oberursel, Kronberg und Friedrichsdorf entstanden. 

Diese „Mobilen Berater*innen“ sind nicht nur Ansprechpartner*innen für Jugendliche und junge Erwachsene, sondern auch für alle anderen, die sich für die Themen „Jugend“ und „Sucht“ interessieren. 

Die Angebote der Mobilen Beratung sind kostenfrei und vertraulich. Berater*innen stehen unter gesetzlicher Schweigepflicht und dürfen KEINE Informationen an Dritte weitergeben. So kann im Gespräch alles zur Sprache kommen.

In der Präventionsarbeit und bei Freizeitaktivitäten stehen in der Regel nicht Suchtmittel oder Probleme im Focus; Vielmehr werden nach aktuellen wissenschaftlichen Standards junge Menschen mit ihren Kompetenzen gefördert, ihr Selbstbewusstsein gestärkt und sich mit Alternativen zum Konsumverhalten auseinandergesetzt. Gleichzeitig werden Mitarbeiter*innen bei Jugendlichen bekannt und so kann im Bedarfsfall der Weg zur Beratung erleichtert werden. 

Eines der bekanntesten Angebote der Mobilen Beratung ist das Café ZugVogel, das in den Sommerferien in der Adenauerallee in Oberursel Station macht. Das Straßencafé in Form eines bunt bemalten Bauwagens bietet für jeden etwas: einen suchtmittelfreien Raum mit bunt gemixten, alkoholfreien Getränken und viel Spaß mit dem ZugVogel-Team und bei den vielfältigen Freizeitaktivitäten: Graffiti, Gesellschaftsspiele, Kistenklettern, Comic-Zeichnen usw.
Auch die Hilfe der Jugendlichen ist jedes Jahr gefragt. Wer Ideen für das nächste Jahr hat, kann sich schon jetzt bei uns melden. Wir freuen uns auf tatkräftige Unterstützung!

 

Die Tätigkeitsbereiche der Mobilen Beratung im Überblick:

  • Anbindung an das Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Hochtaunuskreis
  • Kooperation mit der Portstrasse Jugend & Kultur
  • Beratungsgespräche
    – Zu allen Fragen rund um die Themen Jugend und/oder Sucht
    – Für Betroffene und Angehörige
  • Elterncoaching
  • Seminare und Info-Veranstaltungen für Schulklassen, Jugendgruppen und Vereine
  • Elternabende
  • Fachberatung und Multiplikatorenschulungen
  • Präventionsprojekte und Freizeitangebote

Beratungen erfolgen von Montag bis Donnerstag nach vorheriger telefonischer Vereinbarung. 

  • Der leichteste Weg ist über das Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Hochtaunuskreis unter der Telefonnummer 06172-60080 (Montag bis Donnerstag von 9-17 Uhr und Freitag von 9-16 Uhr) 
  • Die Mobile Beraterin kann auch direkt auf ihrem Diensthandy unter der Telefonnummer 0178-5347884 kontaktiert werden. Wenn sie im Gespräch oder nicht zu erreichen ist, hinterlassen Sie eine Nachricht auf der Mailbox, sie ruft dann schnellstmöglich zurück.

Beratungen dauern maximal 50 Minuten und finden in einem separaten Beratungsraum der Portstrasse Jugend & Kultur (Hohemarkstr. 18) statt, der über einen Seiteneingang zu erreichen ist. 

Anfragen aller Art können sowohl telefonisch als auch per Mail an stephanie.kobel@jj-ev.de gestellt werden.

 

Termine zu
diesem Event

Bleib immer informiert und verfolge unsere Events!

Party

Party, Disco, Feiern- nach der Pandemie sind alle ausgehungert, sehnen sich nach Gemeinschaft...

Theater Pur

Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, anspruchsvolles Amateurtheater zu bieten, das allen Beteiligten vor, auf und hinter der Bühne Freude bereitet.

Jazzclub Session

Einmal montalich wird hier gejamt.