Poetry Slam

Poetry Slam ist die moderne Form des Dichterwettstreits, bei dem selbstgeschriebene Texte innerhalb einer bestimmten Zeit dem Publikum vorgetragen werden. Bewertet wird, neben dem jeweils selbst verfassten Text auch die Qualität des Vortrags. 

Wie wird gewertet? Spontan ausgewählte Zuschauer bilden die Jury. In den Vorrunden zunächst noch mit Bewertungstafeln ausgestattet, entscheidet dann im Finale ein noch geheimes Auswahlverfahren darüber, wer von den drei Finalisten die Siegertrophäe erhält. Natürlich erhalten alle Teilnehmer originelle Preise, so wie auch andernorts üblich, in Turnbeutel verpackt.

Die Regeln für die Poeten sind eindeutig: Sie erhalten sechs Minuten Zeit, es muss ein eigener Text sein, es dürfen keine Requisiten benutzt werden und es darf nicht gesungen und keine Musik genutzt werden.

»Oft treten auch Musiker auf, die zwischen den Poeten auf der Bühne stehen!«

Merida, 17 Jahre

»Oft treten auch Musiker auf, die zwischen den Poeten auf der Bühne stehen!«

Merida, 17 Jahre

Das könnte dich auch interessieren:

Szenenwechsel

Guns 'n Nuns - Nehmen ist seliger denn geben - Kriminalkomödie von Kai Hinkelmann. Freitag (04.11.) und Samstag (05.11.) ist um 19:00 Uhr Einlass. Sonntag (06.11.) ist um 15:30 Uhr Einlass.

WunschWorkshop

Zu welchem Thema wünscht ihr euch einen Workshop? Sprecht uns an!

Bleib immer informiert und verfolge unsere Events!